* Startseite     * Archiv     * Abonnieren








save our souls





Er bemerkte mein Grinsen und zuckte in gespielter Qual die Achseln. "Ich kann nichts dafür. Manche Dinge passieren einem einfach."






















run
1.2.08 00:08


months after september

Vielleicht, ganz am Anfang die Warnung. Den geneigten Leser erwartet nicht das übliche trara oder gar ein HappyEnd. Es erwartet ihn nicht einmal ein Ende im herkömmlichen Sinne. Es gibt kein Ende. Diese Geschichte ist eine dieser Geschichten, die einfach nie beendet worden sind, sondern vielleicht für immer offen bleiben werden.


Als wir uns das erste mal begegnet sind, da war nicht viel, nur ein stilles Einverständnis. Zwei Stunden vielleicht. Ich ging. Wir haben lange nichts voneinander gehört. Ziemlich lange.

Als wir uns wiedergesehen haben, habe ich mich glaube ich in dich verliebt. Seltsam nicht wahr. Wie schnell so etwas gehen kann.
Es waren diese magischen Augenblicke. Momente. Es waren Momente. Zum ersten Mal hab ich erfahren wie es sich anfühlt frei zu sein. Richtig frei. Du hast etwas in mir befreit was ich nur mit Mühe in mir gefangen gehalten hatte. Allerdings schon so lange das ich an dessen Rückkehr niemals mehr geglaubt hatte. Deshalb hat es mich so überwältigt und einfach in die Luft geschmissen. Ich hatte nicht damit gerechnet. Einen Moment war es wie nachhause kommen. Dieses Nachhause nach dem ich eigentlich schon so lange suche.
Vielleicht habe ich mich auch genau deshalb in dich verliebt.
Du hast mir genau das Gefühl gegeben, das ich so vermisst habe.

Wie ich so bin verging kein Tag ohne das ich daran gedacht hab. Und an dem ich darauf gehofft habe, dass du an mich denkst. Und auch wenn ich es mir nicht eingestanden habe, wusste ich doch. das ich mich verliebt hatte. In dieser einen Nacht.

Vielleicht verstehe ich jetzt besser was du meinstest, als du von Momenten gesprochen hast. Ich dachte immer, ich würde es verstehen. Ich hatte es mit dem Kopf verstanden, aber nicht mit meinem Herzen.

Es sind diese kostbaren Augenblicke nach denen wir streben, aber sie sind auch nur so kostbar, weil sie so einzigartig sind. Weil sie vergänglich sind. Momente werden einzigartig wenn sie einzigartig gemacht werden. Es wäre nicht dasselbe gewesen, wenn dieser eine letzte Kuss, ohne viele Worte, mir nicht gezeigt hätte, dass ich dich schon längst verloren hatte.

Stumble Then Rise on Some Awkward Morning - A Silver Mt. Zion
27.2.08 23:57





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung