* Startseite     * Archiv     * Abonnieren








|||Berlin 2006

Was ich gelernt habe:

* das der volkspark friedrichshain bei nacht toll sein kann
* das es in Berlin viele Dinge umsonst und günstig gibt
* nicht alle Berliner sind nett aber ganz viele
* das ich den tollsten Berliner kenne
* das man selbst mit 18 noch unter 14 sein kann
* das am potsdammer Platz riesige wippen stehen und gefreestylt wird
* das es Bahnhof Zoo, nicht Bahnhofszoo heißt
* das man Nachts am roten Rathaus kein Marx- und Engelsdenkmal finden wird
* wie es ist die AUgen zuzumachen und sich fallen zu lassen
* sich einmal so zu fühlen wie in einer Waschmittelwerbung
* das bonzige Hotels laute Klimaanlagen haben
* das ich immer ums Wetter wetten sollte
* das man im Tiergarten Hasen, Ratten und Mäusen begegnet und das romantisch ist
* das man dort die Bankkarte andersherum einführt *g*
* das ich mit Sicherheit noch viel zu wenig gesehen habe
* das das definitiv nicht mein letzter Aufenthalt dort gewesen ist


What About Love - Faithless
5.8.06 15:38


takk takk sigur ros

der heutige Tag ist voller interessanter perspektiven

kennt ihr das wenn ihr irgendwo seid, habt musik im ohr und es passt einfach? Das ist wie als hättet ihr den sountrack zu eurem leben gefunden. In diesem moment stimmt alles und es sollte nicht anders sein.

Dann kann es sein das man durch den wald fährt und die sonne scheint durch die bäume und irgendwie ist alles im einklang miteinander. Das ist magie.


Wer noch nicht vergessen hat wie es ist zu fliegen, der sollte sich unbedingt am mittwoch wieder auf dieser seite einfinden. Dann gibt es nämlich unter wechsel_strom [zweite note v.o.] ein, meiner Meinung nach, sehr eindrucksvolles Video zu sehen.
Auch sonst lohnt es sich eigentlich mal kurz vorbei zu schauen, denn es gibt jeden tag was neues zu sehen, hören oder lesen.



Seaglopur - Sigur Ros
14.8.06 16:10


::::bei mondloser Nacht

bei mondloser nacht saß ich hinter büschen
der gewetzte dolch in meiner faust
wartete auf ein opfer - auf mich
der ich wandernd ermordet wurde
und ich fing meine wilden träume


tropfend und triefend -Nass bis auf die haut, weil man nur kurz aus dem auto steigt um zur haustür zu kommen.
der regen kam sehr überraschend.
schnell und hart prasselte er gegen die scheiben
wie eine ernüchterung war er...die Zeit ist gekommen und sie bleibt nicht stehen...rennt weiter und weiter

wenn Zeit wie Geld wäre, würde sie mehr geschätzt werden...





Timercrash - Eric Serra
22.8.06 03:18


:::Para|noid

Ich stelle mal wieder mit schrecken fest, dass sich alles wieder dem Ende zuneigt. Wenn ich eine Liste machen würde von den Dingen die ich machen wollte und wiedermal nicht getan hab, wäre die liste lang.
Ich gebs auf Listen zu machen...

Aber ich war in Berlin...zum ersten mal
Das ist irgendwie zu einem magischen namen geworden
ich bekomms nicht mehr los
Berlin Berlin Berlin Berlin

Scheiße wars... auf die Frage warum wir nicht da wohnen kam nur das einsilbige: "Stadt" von meiner Mutter zurück. "Wäre mir fast nicht aufgefallen" hab ich gesagt und bin resigniert verschwunden.

Ich trags mit Fassung und versuche meine abenteuerliche Seite mit Orangensaft und Schokolade auf später zu vertrösten.

Zum glück gibts da ja auch die andere Seite, die immer sehr bedächtig ist, vielleicht hilft die mir ja im nächsten Schuljahr...

ich klau mir jetzt noch ne kippe, irgendwo und wenn ich mich auf die Straße legen muss... ähh ja vergessen da kann ich lange warten *g*

Und am Rande: ich glaube meine Schwester vermutet das ich sie anlüge und heimlich sex mit fremden habe... die is ja strange, da kann ich ja nur lachen...


Space Dementia - Muse
25.8.06 04:09


|||Lebensfremd

nein, das kann ja wohl nicht sein...
es ist ja nur so als würde man gegen ne Wand reden, oder besser gesagt schreiben.
Wie kann es sein das jemand die Hälfte eines Briefes überliest?
Und somit kommen wir also zu der Sacharbeiterin die ich gerne mal an die Wand klatschen würde...
Ich mag meinen Geburtstag nicht um 8:45 in Wiesbaden aufm Kreiswehrersatzamt verbringen...
Und die Frau versteht anscheinend nicht, das es sehr schwer ist diesen Ort mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu verlassen...

Aber lassen wir das, der Herbst ist eingeläutet.
Überall werden Soundtracks des Herbstes angeboten und man hat auch das Gefühl, dass sämtliche Läden bald anfangen werden die Weihnachtsdeko rauszupacken.
Komisch ich bin noch mitten im Sommer... Also vom Gefühl her, versteht ihr?

tun wir dochmal so als würden wir noch am Anfang dieses tollen Sommers stehen... Das erste: Alle Listen verbrennen...
ich klinke mich aus der Zeit jetzt einfach mal aus und lasse mir ein Bad ein, tue so als wäre ich in der dominikanischen Republik oder sonstwo wo tolles Klima ist und trinke Orangensaft [hab ich schonmal erwähnt das O-Saft toll ist?]

Jahaa und übrigens ich wäre für ne Veränderung die das Leben spannender macht, zumindest für ne Zeit, und den Alltag aussperrt... Was haltet ihr eigentlich von Vegetariern?

@ Mr. Brightside aka the Ghostfacedkiller

keine Eile...wir haben ein ganzes Leben, nicht wahr?
nenne mir einfach den Zeitpunkt

et voila ich bin soweit... ab in den Karibiktraum

Sister Janet - Tori Amos
25.8.06 23:30


[5 Stunden]

... hat meine ruhephase gedauert

dannach kam die Odysee. Ich hätte nie gedacht das es so lange dauern aknn von punkt a nach punkt B zu fahren um pünktlich, und dabei liegt die Betonung definitiv auf pünktlich, auf die Arbeit zu kommen.

Ich mag Straßensperren nicht vor allem auf Straßen die keine Wendemöglichkeiten bieten -.-
Also weiter geradeaus... den rest erspar ich jetzt...
macht mir keinen Spaß darüber zu schreiben.

Aber als ich dann ankam um 10.15 was ne viertelstunde zu spät ist um anzumerken... wurde ich von sanften Hafenklängen empfangen... jahaa wir hatten nämlich Museumsfest mit echten Kelten...
Und ne Harfe war auch dabei. Man sollte diese ürigens nicht zu schnell spielen, weil sonst werden die hübschen finger in scheiben geschnitten *fg* sorry dieser kleine private witz musste sein...

Ich hab mich heute aus dem bett begeben und eigentlich weiß ich nciht warum, aber der Tag hat mir viel gebracht zB 22Euro. nen personal mixtape by Hannah dann kleines Kotzen Im Macondo wegen MagenDarm (abernichich ). Und dann bin ich nach Hause gekommen und hab mciha uf meine Couch gechillt und mir den Film angesehn den ich gestern nicht sehn konnte... Es lebe die Technik

Anosnsten werde ich heute meinen vorletzten Abend vor Schulbeginn genießen, auch wenns bestimmt total unspektakulär wird...

Special thanks to:
Tabea_SandImFlakon || Rya_BuchAusKroatien || Kaze_AndTheGreatIdeas || Alex_FeelingLikeAdvertisement || Kate_OnFeldberg || Nine_InBerlin || Sena_NightInCar || Anton_BecauseILlikeU || LaHan_EVERbeeingTogether || Hannah_18SongsForRainyDays || Janine_U`reTheOne || JedenDenIchVergaß_WeilIhrAlleTollWart


[new special is online]

Die Welt Steht Still - Jan Delay
27.8.06 21:34


:::the final countdown

was gibts zu sagen?

. Der Termin is verschoben, mein Geburtstag is frei
. Der letzte Tag kam und ging
. heute muss ich inne Schule und ich kann nicht schlafen
. Manchmal könnt ich einfach kotzen
. Ich glaube manchmal es gibt Menschen die sind zu schön für mich

Und

. ich sehe einer woche sturmfreier Zeit entgegen
. ich glaube es gibt wildlebende Schafe im Taunus (hab eins gesehn)


rena ich möchte dir danken


Manchmal sehen Blinde besser
und Fremde sind nicht mehr fremd
wenn man nur die Seele ertasten kann
Ewigkeit in einer Stunde voller Wunder

Es ist niemals zu spät

Six Days At The Bottom Of The Ocean - Explosions In The Sky
29.8.06 00:09


|_Auge auf der Brust_|

Die Welt färbt sich undurchdringlich. Ich bin eingehüllt in bläulich schimmernde Nebelschwaden und ich kann nur noch die Ränder der Berge sehen bedeckt von undurchderinglichem Wald, dahinter ist nichts. Es ist als würde ich in einer großen Schneekugel leben...

Der totale Overkill... die Nerven sind weg irgendwie. Zuviel, und ich weiß nicht wieso. Ich komme mit dem ordnen der Bilder und Gedanken nicht mehr nach.

Das Salz der Tränen aber war ihm das höchste Gut
denn es war heilig
Und das Wasser suchte sich den Weg durch die Wüste
und fiel in unergründliche Tiefe
und es fällt immernoch


Blood make noise - Suzanne Vega
29.8.06 21:58


sternenlose nacht

In der Steppe ist der Himmel immer blau
Verändert er seine Farbe?
Er ist immer blau.

Und jeder weiß das, nur vergessen wir das immer wieder.
Ich habs vergessen...
Ich hab vergessen, dass der Himmel blau ist.
Auch wenn er grau zu sein scheint.

Und verzweifelt richte ich meine Worte an jemanden.
An Gott vielleicht? Weil ich verzweifelt bin?
Weil ich vergessen habe, dass der Himmel blau ist.
Weil ich vergessen habe die Welt umzudrehn.

Aber wie blöd wäre es wenn man vergessen würde das man auch wieder aus dem dunklen Tunnel raus kommt?
Ich hoffe das werde ich nicht vergessen.


Cruel - Tori Amos
30.8.06 23:14


alles was zählt...

und eine woche ist schon wieder vorbei...
zumindest so gut wie. Das wochenende steht vor der tür und auch die vollendung eines weiteren lebensjahres.
Das ALter klopft an meine Tür und bittet um einlass. Noch kann ich die Tür zu lassen aber in 3 Tagen isses dann soweit, mein wiederstand wird fallen.
Nein eigentlich ist das gar nicht so schlimm, nur jedes Jahr etwas neues und gleichzeitig doch so vertraut.

Realität, dass habe ich inzwischen begriffen, ist nicht wirklich das was zählt. Schafft sich nicht jeder von uns seine eigene ganz spezielle Realität? Also ist Realität etwas subjektives, und damit von uns und unserem Handeln abhängig. Manchmal sind es eben doch nur der Gedanke und die Handlung, die ihm folgt, die zählen. Um aus der Neon zu zitieren: "Ich weiß nicht ob es sinnvoll ist was wir hier tun. Aber darum geht es nicht. Der richtige Gedanke ist wichtiger als jede Realität. Darum geht es."

Es ist nicht wichtig ob das was wir tun für andere einen Sinn ergibt oder ob wir wirklich etwas verändern. Es sind einfach der Gedanke, der Wunsch und die Handlungen die am Ende stehen bleiben. Vielleicht heißt es dann irgendwann einmal: "Er kämpfte gegen den Sturm und blieb auf Kurs". Allein sind wir nun wirklich nicht, viele andere sind auf unserer Seite. Und irgendwann, früher oder später werden wir die Welt verändern.

Home - Nine Inch Nails
31.8.06 22:34





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung